Mice > "Instant Book wird vor allem für kleinere Veranstaltungen immer wichtiger", MICE to MEET you, Andreas Gänger
02.02.2017

"Instant Book wird vor allem für kleinere Veranstaltungen immer wichtiger", MICE to MEET you, Andreas Gänger

7 Fragen an Andreas Gänger, Asst. Director of Sales Fleming's Hotels

Andreas Gänger ist Assistant Director of Sales bei den Fleming’s Hotels in München. Der gebürtige Niedersachse lebt schon seit über 20 Jahren in Bayern & hat in München seine Weltstadt mit Herz gefunden.

1. Wie hast Du den digitalen Wandel des MICE Marktes bisher erlebt? 

Wieso erlebt? Der MICE Markt befindet sich noch mitten im digitalen Wandel.

Es ist gerade ein Kommen und Gehen auf dem Markt der MICE Portale. Viele nationale und internationale Anbieter drängen auf den Markt. Hier muss jeder für sich bzw. für sein Hotel die strategisch Wichtigsten genau herausfiltern, da auch der Kunde den Buchungsweg mehr und mehr auf die Portale verlagern wird.

2. Welchen Tipp kannst Du Hoteliers hinsichtlich der Digitalisierung von MICE-Prozessen an die Hand geben?

Weg von zu viel Text auf den Webseiten und stattdessen lieber Bilder sprechen lassen oder einfach mit 3D Rundgängen durch das Hotel den Kunden ansprechen. Auch reicht es nicht einfach nur die klassischen Bestuhlungsvarianten wie U-Form, parlamentarisch, Kino usw. zur Auswahl zu stellen - das kennt der Kunde bereits und setzt es als selbstverständlich voraus. Aber was es noch alles an Möglichkeiten gibt für eine erfolgreiche Veranstaltung, das kann sich der Kunde im seltensten Fall vorstellen.

3. Was stört Dich am meisten bei der Diskussion um Instant Book?

Vor Jahren gab es ähnliche Diskussionen als die ersten Zimmer online gebucht wurden. Da hat die Hotellerie auch aufgeschrien und sich dagegen gewehrt. Was ist heute? Kaum noch einer kann sich vorstellen darauf zu verzichten.

Ich denke im MICE Bereich ist es ähnlich. Es ist ein aktuelles Thema und viele befürchten, dass ihnen damit die Preis & Raumhoheit genommen wird, da der Kunde direkt einen Raum buchen kann und sich nur den größten aussuchen wird.

Instant Book im MICE Bereich wird für kleinere Veranstaltungen bis etwa 50 Personen immer wichtiger werden, da es schnell geht und der Kunde direkt seine Bestätigung bekommt und nicht mehr lange hin und her gemailt werden muss, bevor seine Veranstaltung gebucht ist.

4. Wo siehst Du den MICE MARKT in 10 Jahren?

Es wird kaum noch Veranstaltungen im klassischen Sinne geben. Es werden mehr und mehr Veranstaltungen in anderen Formaten wie z. B. Barcamps oder „FishBowle“ Diskussionen stattfinden. Genauso wird es mehr virtuelle Konferenzen oder Tagungen geben, bei denen u.a. mit Hologrammen gearbeitet wird. Der Veranstaltungsraum an sich wird sich verändern - weg von der starren Bestuhlung - hin zu lockeren und offenen Formen. 

5. Was ist Dein Erfolgsrezept?

Die Bereitschaft sich jeden Tag neuen Herausforderungen zu stellen, um das Beste für den Kunden und das Unternehmen herauszuholen. Aber es gehört auch eine gewisse Hartnäckigkeit dazu sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, selbst wenn man ab und an Rückschläge einstecken muss.

6. Was machst Du, wenn Du mal nicht unterwegs bist?

Als begeisterter Wanderer und Mountainbiker bin ich meist immer unterwegs, ob mit Freunden in den Bergen, an der Isar oder seit neuestem auch auf Pilgerwegen in Spanien. Gerade beim Pilgern finde ich die Ruhe und Gelassenheit, die ich im Alltag für meinen Job benötige. Ansonsten lasse ich auch einfach nur mal die Seele baumeln bei guter Musik und einem Glas Wein.

7. Wo siehst Du dich in 10 Jahren?

Das wäre ja wie einen Blick in die Glaskugel zu werfen und das konnte ich noch nie… Ich lasse mich überraschen und es auf mich zu kommen.

Vielen Dank für das interessante Gespräch, Andreas.

Weitere interessante Artikel

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe Deine Meinung